Therapiebegleithunde

Vinchen und Ferres auf einem Tierphotografenphoto.

Ferres hat seine Ausbildung am 31.01.2009 beendet, Phoebe befindet sich in der Ausbildung zum geprüften Therapiebegleithund beim MITTT (Münsteraner Institut für therapeutische Fortbildung und tiergestützte Therapie) nach den Richtlinien des TBD e. V. (Therapiebegleithunde Deutschland e.V.).

Therapiebegleithunde sind Hunde, welche mit ihrem Besitzer zusammen als Team arbeiten. Hierbei gilt die Regel: Jeder Hund ist nur so gut wie der geschulte Besitzer, und jeder Therapeut ist ohne Hund genauso effektiv wie mit Hund. Der Hund ist hier ein „Therapiemittel“ und wie der Name schon sagt, „begleitet“ der Hund den Einsatz, er arbeitet nur mit seinem Führer, Therapiebegleithunde werden auch „Co-Therapeuten“ genannt.

Eigenschaften von Ferres & Phoebe:

  • Menschenbezogen
  • freundliches & ausgeglichenes Wesen
  • hohe Toleranz- & Reizschwelle (verlassen sich auf ihr Frauchen)
  • nicht aggressiv
  • nicht schreckhaft
  • verschmust
  • verspielt
  • verfressen
  • gehorsam
  • gesund (nachweislich: geimpft, entwurmt, Floh, Zecken und Laus frei)

Eine visuelle Darstellung der Eigenschaften finden Sie auch unter Gezielter Einsatz/ Fördermaßnahmen.